Das offizielle Forum der Keepers of the T.O.O.M.

#1

DinTage und SYLS 2018

in Festivals 26.08.2018 21:48
von HexeStinkender Furz | 838 Beiträge

Huhu zusammen,
Doch n paar Minuten später, aber da


Bericht DinTage und SYLS vom 24.08.18 bis 26.08.18

Ich werde hier in diesem Bericht nicht auf jede Band beim SYLS eingehen können, da ich mich nicht an alles erinnern kann, schon gar nicht an die Namen der lokalen Bands.
Okay, okay, ich könnte ja auch in die Running Orders gucken, aber selbst das bringt nix, da ich die Musik nicht hundert Prozent bewerten kann. (okay, habs dann doch getan und das LineUp rauskopiert)
Line Up
Freitag:
18:00 Uhr Midnight (Hardrock/Dinslaken)
18:45 Uhr Japanese Junkfood (Sleaze-Rock/Dinslaken)
19:30 Uhr Safety First (Pop-Punk/Dinslaken)
20:15 Uhr Pott Riddim (Death Reggae/Mülheim)
21:00 Uhr Dirtsheets (Punkrock/Hilchenbach)
21:45 Uhr Kuck Ma Ich (Hiprock/Köln)
22:30 Uhr Beginning (Metalcore/Dinslaken)
Okay, Tag 1, Freitag 24.08.18:
Wir sind gg 16 Uhr losgelaufen nach Dinslaken. Unterwegs n paar Dosen Krombacher vertilgt, kurzer Boxenstopp an einer Tanke um Kippen zu holen. Um 17 Uhr war Einlaß zum SYLS (Support Your Local Scene)
Auftakt machte eine recht gut klingende Band namens Midnight. Jedenfalls das was man hören konnte. Leider haben sich die Veranstalter wohl dazu entschieden, die Musik gefühlt auf Zimmerlautstärke runter zu drehen. Die Bierbecher wurden auf wieder kleiner. Letztes Jahr kostete so ein Becher 2.50 €, hatte aber auch eine Größe von 0,4. Hmpf. Jetzt sind wir bei 0,25 und 2,20 €.
Selbst das Ansprechen auf die kleiner werdenden Becher stieß auf Ignoranz und die Behauptung das die Preise und die Größe immer schon so waren. Hmm, also hingenommen und den Support unterstützt.
Leider zog sich halt nur die Lautstärke vehement durch den Abend. So haben wir (Freunde und Nachbarn) unsere eigene kleine Party bei der Party gemacht. Je später der Abend umso lustiger die Gäste/ Freunde/ Nachbarn.
Wie ihr oben im Lineup sehen könnt, spielten „Beginning“ zum Schluß als saugeiler Headliner, der leider auch zu leise war. Gerockt haben die aber unten direkt vor der Bühne. Marvin ist wie immer eine Rampensau vor dem Herrn. Zur Info an alle die jetzt denken: Moooooment, Beginning? Schonmal gehört, der Sound kommt mir auch bekannt vor. Jo, richtig. Sind die ehemaligen Beginning of the Universe.
Da aber ein Großteil der Gründungsmitglieder nicht mehr dabei ist, hat der Rest sich umbenannt. Wie gesagt, qualitativ kein Unterschied.

Zahni und ich sind dann nach dem Auftritt Richtung Strassenbahn.
Auf dem Weg nach Hause wollte die Blase geleert werden. Also, Zwischenstopp in der Gaststätte Overbruch. Jeweils zwei Captain Cola getrunken und weiter heim. Zuhause war dann für Zahni der Abend zu Ende während ich dann noch bei den Nachbarn versackt bin. 😊

So, Tag 2
Lineup

17:00 Uhr Trak (Poprock/Dinslaken)
17:45 Uhr Dr. Reudlon (Punkrock/Essen)
18:30 Uhr ImpulZ (Deutschrap/Walsum)
19:15 Uhr FUDiES (Rock/Dinslaken)
20:00 Uhr Mal Egal (Rock&Punkrock/Oberhausen&Bochum)
20:45 Uhr ZeitKonsum (Punkrock/Oberhausen)
21:30 Uhr Kultrekorder (Funk-Pop/Ruhrgebiet)
22:15 Uhr Strommasten (Indie Poprock/Ruhrgebiet)

Samstag 25.08.18:

Von dem LineUp hab ich nicht alles mitbekommen. Diesmal bin ich alleine zu den DinTagen. Zuerst war ich auf dem Neutorplatz vor der Neutorgalerie. Da hat mich die Combo „ The Rock’n’Roll Deputyz“ extrem überrascht, spielen Cover von jeder bekannten Rockband. Auf dem Platz war echt die Hölle los. Alles hat gerockt was da rumläuft.
Auf dem Altmarkt in Dinslaken spielte auf der „Sparkassen-Bühne“ eine mir nicht bekannte Band mit dem Namen Meine Zeit. Deutscher Rock, aber nicht meins. Also, zurück zur Neutorgalerie, da das Ende von den Deputyz mitbekommen, nen lecker Cocktail an dem kleinen Cocktailstand geholt. Geile Sache und so auch noch nicht erlebt: In der Umbauphase am Neutorplatz spielte nebem dem Sound ein Solokünstler… Klampfte da irgendwas selbstkomponiertes, was nicht schlecht anhört.
Gut, da ich keine Lust hatte, zu warten bin ich wieder zurück zum Altmarkt. Bekannte getroffen und auf zum Burgtheater, ab da hab ich dann die Fudies gesehen. Eine sehr sehr ungewöhnliche Combo aus Menschen mit verschiedenen Behinderungen. Tonlage meist schief, aber hey die hatten richtig Spaß bei dem was die machen, covern natürlich auch einiges. Nicht nur Metal, auch sowas wie Spider Murphy Gang. Sehr lustig anzusehen.
Danach waren dann „Mal Egal“ dran, leider war die Lautstärke auch hier wieder nur beim Soundcheck gut und ausreichend laut. Mal Egal machen Punkrock, was ich richtig toll fand. Blöderweise haben die Jungs und das Mädel am Bass kein Merch. Dabei hätt ich mir von denen ne CD kaufen wollen. Nach Rückfrage, wegen dem Merch schrieben mit die Jungs, dass die noch recht neu sind auf dem Markt und erst junge 7 Auftritte hatten. Die wollten jetzt erstmal schauen wo die Reise die Jungs noch hinführt. Also wird ich ma bei Gelegenheit bei YouTube gucken..

Der Sänger der Band „Zeitkonsum“ erinnerte an eine gut genährte Pippi Langstrumpf. *lol*
Ncht so ganz meins, aber hey, in der richtigen Gesellschaft is das auch egal. Die nächste Band Kultrekorder hab ich ebenfalls nicht ganz mitbekommen. Sind dann alle zusammen los.
Auf dem Weg zur Strassenbahn bin ich nochmal über die Neustrasse, auf der die DinTage verteilt stattfindet, gelaufen… Uih uih, was war das noch voll da.
Leider sollte meine Bahn erst 22 min später kommen. War mir zu doof, was macht die Liebe Hexe??? Klar… läuft nachhause. Ich hab knapp 29 min gebraucht. Zuhause dann noch n Glaserl Wein und dann Bettchen. Nein nein, nicht betrunken nur platt.
Heute nochmal auf die DinTage, n Cocktail trinken mit meiner Nachbarin und Freundin. Heute ist der letzte Tag dort, es findet zwar nichts mehr am Burgtheater statt aber egal. Ma gucken was noch so los ist da.
Das wars von mir.
Ich wollte euch mal wieder auf dem Laufenden halten und auch mal von einem Stadtfest und Festival im lokalen Umkreis berichten.

Es grüßt
Hexe

P.S

-es ist 21:47 und ich bin gut angetüddelt.


Yeahi. Bild is endlich auch drinne...
nach oben springen

#2

RE: DinTage und SYLS 2018

in Festivals 28.08.2018 10:22
von Generalleer | 2.024 Beiträge

Auf jeden Fall waren da interessante Musikstile dabei
Das die Bierpreise leider überall in die Höhe geschraubt werden ist ja seit Jahren verfolgbar. Aber Hauptsache et schmeckt.


Open Fire!
nach oben springen

#3

RE: DinTage und SYLS 2018

in Festivals 28.08.2018 10:58
von HexeStinkender Furz | 838 Beiträge

Gegen steigende Bierpreise is ja nix einzuwenden, weils ja eben so is, aber wenn das Personal versucht einen für bekloppt zu erklären, hört bei mir das Verständnis auf. Zumal wir zeigen könnten, dass die Becher kleiner werden . Wie dem auch sei, nächstes Jahr nehm ich die Becher ma mit

Oh ja, echt vielfältig. Und wenn die Lautstärke so gewesen wär wie die Jahre davor, wär das echt ne richtige Gaudi geworden. Wahrscheinlich hat sich ein Anwohner beschwert, weil der um 20:15 nicht sein Rote Rosen Kram oder geregelten Stuhlgang hinkriegt
Ach ja und wir haben spekuliert, dass das mangelnde Publikum durch die fehlenden Trustgold Simon zu erklären wäre.


Yeahi. Bild is endlich auch drinne...
nach oben springen

#4

RE: DinTage und SYLS 2018

in Festivals 28.08.2018 17:59
von primelfear81leer | 2.862 Beiträge

Interessanter Bericht, vielen Dank dafür, Tanja 😎👍🏻!


No Poison in my Black!
nach oben springen

#5

RE: DinTage und SYLS 2018

in Festivals 28.08.2018 18:38
von HexeStinkender Furz | 838 Beiträge

Sehr gerne. Will ja, dass ihr Partyhasen auch mitkriegt, dass hier am A**** der Festivalwelt auch manchma watt los is


Yeahi. Bild is endlich auch drinne...
nach oben springen

#6

RE: DinTage und SYLS 2018

in Festivals 29.08.2018 20:58
von primelfear81leer | 2.862 Beiträge

Sehr gut 😎👍🏻


No Poison in my Black!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Pflumpfla232
Forum Statistiken
Das Forum hat 417 Themen und 16323 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 90 Benutzer (05.01.2024 23:34).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen